10 Gewohnheiten von Menschen mit verborgener Depression

Wenn du diesen Beitrag liest, versuchst du entweder jemanden, den du liebst besser zu verstehen, oder du beziehst dich selbst direkt auf diese Gewohnheiten. Depression ist seit Jahren oft unbemerkt. Jemand mit verborgener Depression ist eine Person, die ihre inneren Dämonen bekämpft, ohne dass du es überhaupt weisst. Sie könnten diagnostiziert oder nicht diagnostiziert werden, ihre Kämpfe teilen oder sie verborgen halten. Das Problem entsteht, wenn wir aufhören, uns gegenseitig zu verstehen. Wir denken, dass jeder sein Herz am Ärmel trägt, aber Wunden sind nicht etwas, die eine Person den Menschen offen offenbart, die nicht bereit sind, genauer hinzusehen.

1.Sie bemühen sich ständig, gut zu erscheinen und erscheinen vielleicht sogar sehr glücklich und optimistisch.

Die Vorstellung, dass Menschen, die unter Depressionen leiden, alle eine negative Persönlichkeit besitzen, ist falsch. Depression ist nicht nur eine Stimmung, es ist ein mentales Ungleichgewicht. Menschen lernen oft, Stimmungen vorzutäuschen, um so glücklich und normal zu wirken. Aber Persönlichkeiten sind alle unterschiedlich und Menschen mit Depressionen versuchen oft, Positivität zu entwickeln, egal, wie sie in ihrem Innern leiden. Das Gefühl, dass sie andere Menschen nach unten bringen, macht die Dinge noch schlimmer, so verstecken depressive Menschen ihre wahren Gefühle oft.

2.Sie könnten gewohnheitsmässige Heilmittel haben.

Depressionen werden auf verschiedene Weise behandelt, einschließlich Therapien und Medikation. Aber darüber hinaus gibt es bestimmte Veränderungen und Gewohnheiten des Lebensstils, die Menschen mit Depressionen lernen, um ihren Alltag zu erleichtern. Dinge wie Sport treiben, Musik hören, laufen, fahren, alles, was sie davon abhalten kann, sich auf ihre Emotionen zu konzentrieren. Versteckte Depression hat viel mit den Dingen zu tun, die Menschen tun, um ihre persönlichen Dämonen zu überwinden.

3. Sie könnten Probleme mit der Verlassenheit haben.

Wenn du es durchgemacht hast, kennst du den Kampf und du weißt auch, was für eine Belastung es für die Menschen um dich herum ist. Manchmal, wenn man jemanden nahe genug kommen lässt, um den Kampf zu spüren, gehen sie weg. Es ist nicht gerade richtig, sie zu beschuldigen, aber es verursacht ein Gefühl der Verlassenheit. Es führt dazu, dass Menschen mit Depressionen mehr und mehr über ihre Gefühle schweigen, aus Angst, von anderen Angehörigen aufgegeben zu werden. Es ist sehr schmerzhaft zu erkennen, dass deine dunkelste Seite zu hässlich ist, um von anderen akzeptiert zu werden.

4. Sie könnten Profis sein bei “Vertuschungs” -Geschichten.

Ihre Geschichten können sehr ausgearbeitet sein, von Ausreden über die Schnitte an ihren Armen, bis hin zu Gründen, um Termine auszulassen. Die Menschen durchlaufen verschiedene Formen von Depressionen, erleben unterschiedliche Härten und stören die Normalität des Alltags. In diesen Augenblicken der niedrigen Wertschätzung sind sie sehr gut darin, das Thema zu wechseln und die Aufmerksamkeit von ihren schmerzhaften Anzeigen abzuwenden. Sie sind oft auch nicht gewillt zuzugeben, dass sie am Boden sind, also wissen sie genau, wie man alles verstecken kann.

5. Sie könnten abnormale Schlaf- und Essgewohnheiten haben.

Es mag unbedeutend erscheinen, aber die Folgen sind schrecklich. Menschen mit Depressionen haben oft nur geringe Anzeichen. Schlafen zu viel oder zu wenig ist das am häufigsten bekannte Symptom der Depression. Es ist das gleiche mit Essen. Und Essen und Schlaf sind wichtig für die Gesundheit des Körpers. Sie sind auch eine Sache, die dein Geist kontrolliert. Depression führt dazu, dass sie sich in einem Zustand der Hilflosigkeit befinden und ein wenig Kontrolle zu haben, ist manchmal alles, was jemand tun kann. Schlaf kann unmöglich sein, oder es kann die einzige Flucht sein. Das gleiche gilt für Essen.

6. Sie könnten Substanzen unterschiedlich interpretieren.

Eine Person, die Depressionen bekämpft, weiß wahrscheinlich genau, was sie tun kann, um ihren Schmerz zu lindern. Alkohol ist ein Depressivum und längere Trinkzeiten können einen so niedrigen mentalen Zustand verursachen, dass sie nicht in der Lage sind, normale Situationen zu bewältigen. Sie wissen, dass Koffein und Zucker die Stimmung erhöhen, ebenso wie die Medizin und sie wissen auch, was sich nicht gut mischt. Und sie wissen das alles, weil sie versuchen, ihren Geisteszustand absichtlich zu verändern und es erfordert eine viel größere Anstrengung als für andere Menschen.

7. Sie könnten eine sehr verwickelte Wahrnehmung von Leben und Tod aufweisen

Nicht alle depressiven Menschen erleben suizidalen Drang. Deprimiert zu sein bedeutet jedoch, sich in einem solchen Zustand zu befinden, dass sich Ihr Denkprozess vollständig verändert. Sie stehen in Zeiten der Verzweiflung häufig der Sterblichkeit gegenüber, wenn sie Antworten auf die brennendsten Fragen des Lebens suchen. Die Verlagerung von einer schrecklichen Denkweise zur anderen kann dazu führen, dass solche Gedanken häufiger auftreten.

8. Sie sind oft einzigartig talentiert und ausdrucksstark.

Viele der grossen Menschen der Geschichte haben unter psychischen Erkrankungen gelitten. Dieses Leiden gibt ihnen jedoch eine Tiefe von Emotionen, die ihre tiefe Größe verursacht. Obwohl es nicht offensichtlich ist, drücken sich depressive Menschen auf unglaubliche und einzigartige Weise aus. Sie berühren mich mit ihrem Gott und den schlechten Seiten ihrer Seelen und sie können die Schönheit durch die Dunkelheit der Gefühle ausdrücken, die sie tragen.

9. Sie sind oft auf der Suche nach dem Sinn.

Jeder braucht einen Sinn und wir müssen alle beruhigt sein, dass das, was wir tun, bedeutungsvoll ist. Wir wollen wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und Menschen, die unter einer verborgenen Depression leiden, wollen das auch. Die Sache ist, dass sie anfälliger für Gefühle der Unzulänglichkeit und der Angst sind. Sie versuchen, die Mängel zu kompensieren, die sie zu besitzen glauben. Aber diese Stimmung kann sich oft ändern und sie können sich sogar unglaublich dem Streben nach Glück widmen.

 

10. Sie suchen Liebe und Akzeptanz, wie alle anderen auch.

Menschen mit versteckter Depression verstecken ihre Dämonen nicht, weil sie unehrlich sind. Sie sind einfach privat und halten sie für sich, um ihre Herzen anzupassen und zu schützen. Es ist auch zum Schutz der Menschen um sie herum. Wir leben in einer Welt, die darauf besteht, dass wir unsere dunklen Seiten und alles, was unsichtbar ist verstecken und deshalb geht die Depression oft unbemerkt vorüber. Es ist wichtig zu wissen, dass Menschen mit einer versteckten Depression nur Akzeptanz und Verständnis brauchen und der einzige Weg, dies zu erreichen, besteht darin, sie zu bekommen und zu verbreiten. Wir müssen immer zu uns selbst treu sein und bereit sein, Hilfe zu akzeptieren und noch wichtiger, bereit zu sein, die Bedürftigen zu erreichen, auch wenn es schwierig ist.

Facebook Comments

All Health Alternatives
Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und All Health Alternatives. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben.

Wenn dir gefällt was du liest, folge uns auf Facebook!
FB All Health Alternatives.
Inline
Inline