Eine Frau wurde schwanger mit ihrem eigenen Kind während sie bereits schwanger war- ein äußerst seltenes Phänomen laut der Wissenschaft

Es gab kürzlich eine Geschichte über eine Frau, die schwanger wurde, während sie schwanger war. Sie brachte zwei Kinder zur Welt. Sie wurden nicht zur gleichen Zeit konzipiert.

The New Your Times berichtet, dass die 31-jährige Mutter aus Kalifornien, Jessica Allen, in vitro befruchtet wurde, nachdem sie beschlossen hatte, eine Leihmutter für ein chinesisches Paar zu sein. Kalifornien ist einer der wenigen Staaten in den USA, in dem legale kommerzielle Leihmutterschaftsprogramme angeboten werden. Hier kann eine Frau bezahlt werden, um Leihmutter zu sein.

Nach einer Routine-Ultraschalluntersuchung in ihrer sechsten Schwangerschaftswoche wurde Jessica gesagt, dass sie Zwillinge trage.

Aus diesem Grund wurde die Zahlung für das zweite Kind um 5.000 Dollar erhöht. Die Ärzte und die Leihmutterschaft gingen einfach davon aus, dass sie unerwartet mit Zwillingen schwanger geworden war.

Später im Dezember, brachte Jessica zwei Jungen per Kaiserschnitt zur Welt. Nachdem ein Monat vergangen war, erhielt sie ein Foto der beiden Jungen vom chinesischen Ehepaar mit der Nachricht:

Sie sind überhaupt nicht gleich, oder? Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, warum sie so unterschiedlich sind?

In einem Bericht für ABC News erklärte Jessica:

Ich bemerkte, dass einer der Jungen viel leichter war als der andere. Weißt du, offensichtlich waren sie keine eineiigen Zwillinge.

Nach einigen DNA Tests wurde der Verdacht bestätigt. Ihnen zufolge war eines der Babys Allens biologisches Kind. Das andere Baby war das Kind des chinesischen Paares.

Jessica fügte hinzu:

Ich weiß nicht, wie ich diese Situation beschreiben soll … wir waren platt. Wir dachten uns, wie das bloss passiert sein könnte?

Das ist ein Phänomen, das als ”Doppelträchtigkeit” bekannt ist.

Es ist ein äußerst seltenes Phänomen. In den meisten Fällen setzt der Körper einer schwangeren Frau Hormone frei, um den Eisprung zu stoppen. Aber im Fall von Jessica fuhr ihr Körper fort zu ovulieren. Die Doppelträchtigkeit bei Menschen ist sehr selten. Sowohl Wissenschaftler als auch Praktiker wissen nur ein paar Fakten darüber. Darüber wie und warum es eigentlich passiert.

Nach einem komplizierten und teuren Gerichtsverfahren erhielt Jessica zusammen mit ihrem Partner Jasper im Februar das Sorgerecht für ihren Sohn. Sie gaben ihm den Namen Malachi.

In einem Beitrag für die New York Post, der lautete “Ich habe meine Gebärmutter vermietet – und sie haben fast meinen eigenen Sohn genommen”beendete Jessica mit den Worten:

Ich bereue es nicht, dass ich akzeptiert habe, eine Leihmutter zu sein, denn das würde bedeuten, meinen eigenen Sohn zu bereuen. Ich hoffe aufrichtig, dass andere Frauen, die über Leihmutterschaft nachdenken, viel von meiner Geschichte lernen werden. [Bildkredit/Inspiriert von IFLScience]

Facebook Comments

All Health Alternatives
Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und All Health Alternatives. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben.

Wenn dir gefällt was du liest, folge uns auf Facebook!
FB All Health Alternatives.
Inline
Inline