Sie gab ihren Mann zwei Löffel davon, zweimal täglich und sein Alzheimer verschwand!

In diesem Artikel geht es um eine Frau, die es geschafft hat, ihren Mann mit einem sehr einfachen Mittel von Alzheimer zu heilen! Sie gab ihm zweimal täglich zwei Esslöffel biologisches Kokosnussöl. Innerhalb von nur zwei Monaten konnte der Mann wieder Gesichter erkennen! Er schaffte es sogar, mit seiner Familie zu sprechen wie früher! Sein Zustand verbesserte sich mit jedem Tag und bald konnte er wieder lesen und seine allgemeine Wahrnehmung verbessern.

Hier ist ihre unglaubliche Geschichte:

Fakten über die Alzheimer-Krankheit

Fakt 1

Die Alzheimer-Krankheit erhielt den Namen von Dr. Alois Alzheimer. Während er einige Untersuchungen im Jahre 1906 unternahm, untersuchte Dr. Alzheimer das Hirngewebe einer Frau, von der sie behaupteten, sie sei an einer sehr ungewöhnlichen Geisteskrankheit gestorben. Dr. Alzheimer bemerkte einige ungewöhnliche Veränderungen in ihrem Gehirngewebe. Die Frau hatte Symptome wie: Sprachprobleme, Gedächtnisverlust, aber auch ein seltsames und unvorhersehbares Verhalten. Ihr Gehirngewebe hatte zahlreiche abnorme Klumpen, welche die Ärzte jetzt als Amyloide-Plaques identifizieren, sowie einige verwirrte Bündel von Fasern, die jetzt Tau oder neurofibrilläre Bündel genannt werden.

Diese Klumpen und Bündel werden jetzt als einige der Hauptmerkmale dieser schrecklichen Krankheit angesehen. Ein anderes charakteristisches Symptom ist der Verlust von der Verbindungen zwischen den Neuronen oder anderen Nervenzellen im Gehirn. Neuronen sind wichtig, weil sie Nachrichten zwischen verschiedenen Teilen des Gehirns übertragen. Sie übertragen sie auch aus dem Gehirn auf alle Muskeln und Organe in unserem Körper.

Fakt 2

Die Alzheimer-Krankheit ist heutzutage die sechste Haupttodesursache in den USA, wird aber bei älteren Menschen als Todesursache eingestuft. Nach jüngsten Schätzungen ist es die dritthäufigste Ursache. Die ersten beiden umfassen Herzerkrankungen und Krebs.

Fakt 3

Alzheimer kann bei älteren Menschen auftreten und ist eine der häufigsten Ursachen für Demenz. Demenz bedeutet den Verlust der Erinnerung, des Denkens, des kognitiven Funktions-Denkens sowie der Verhaltensfähigkeiten. Es stört den Alltag und die Aktivitäten der Person.

Demenz kann milder sein, aber es kann auch schwerwiegend sein und den Patienten für jede essentielle Aktivität von anderen Menschen abhängig machen. Demenz kann durch verschiedene Dinge verursacht werden und es hängt hauptsächlich von den Arten der Gehirnveränderungen ab, die dort auftreten.

Kokosnussölforschung

Laut einer Studie der Neurobiologie des Alterns aus dem Jahr 2004 erwies sich Kokosnussöl als sehr gut für die Prozesse der Kognition und des Gedächtnisses. 20 Personen wurden in die Studie einbezogen. Sie erhielten Kokosnuss und Placebo. Nach nur anderthalb Stunden hatten die Menschen, die Kokosnuss nahmen, mehr Beta-Hydroxybutyrat oder Beta-OHB, das wichtigste Keton.

Vor dem Experiment sowie vor der Blutuntersuchung fasteten alle Menschen. 40 ml war die durchschnittliche Dosis, die die Menschen erhielten.

Ein anderer Neurologe namens Dr. David Perlmutter behauptete, dass das, was für Alzheimer verantwortlich gemacht werden sollte, die Einnahme von Kohlenhydraten sowie die Vermeidung von Fetten sei.

Originalquelle:

www.healthiestalternative.com

Facebook Comments

All Health Alternatives
Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und All Health Alternatives. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben.

Wenn dir gefällt was du liest, folge uns auf Facebook!
FB All Health Alternatives.
Inline
Inline