So verändert sich dein Gehirn physisch, wenn du Kurkuma konsumierst

Wissenschaftler haben wissenschaftlich mehr als 600 gesundheitliche Vorteile von Kurkuma bestätigt, so dass dieses Naturwunder weltweit zu einem großen Erfolg geworden ist.

Der Hauptschuldige für seine erstaunlichen Eigenschaften ist der Wirkstoff bekannt als Curcumin. Dennoch steht er nicht alleine.

Neueste Studien zeigen eine weitere Eigenschaft von Kurkuma: Anscheinend könnte Kurkuma tatsächlich bei der Hirnregeneration helfen!

Deutsche Forscher untersuchten die Wirkungen von aromatischem Turmeron, einem fettlöslichen Bestandteil von Kurkuma, auf neurale Stammzellen, bei erwachsenen Ratten und in vitro. Sie stellten fest, dass die neuronalen Stammzellen (NSCs) um 80% anwuchsen, wenn sie Ar-Turmeron ausgesetzt wurden, was ihre heilenden Wirkungen zeigt.

Im Fall von Ratten schufen sie in der subventrikulären Zone und im Hippocampus gesunde neue Gehirnzellen. Darüber hinaus bemerkten sie auch einen Größenwachstum.

Daher ist Ar-Turmeron ein wirksames Regenerat, das NSCs bei der Hirnregeneration helfen kann und schließlich bei der Behandlung von degenerativen Erkrankungen wie Schlaganfall oder Alzheimer helfen könnte.

Es fördert nicht nur die Proliferation von Stammzellen, sondern unterscheidet auch Stammzellen zu Neuronen, was ein Hauptziel der regenerativen Medizin ist.

Laut Wissenschaftlern kann Curcumin das allgemeine Gedächtnis von Alzheimer-Patienten verbessern. Es besteht jedoch Bedarf für weitere Forschung, um die positiven Effekte von Curcumin zu unterstützen, bevor es als Alternative zu den schädlichen Medikamenten verwendet wird.

Darüber hinaus bietet die Verwendung von Kurkuma mehr Vorteile als der Kurkumenextrakt allein. Zum Beispiel wird bei Kolonentzündungen oder Polypen der Extrakt vom Dünndarm resorbiert, bevor er im Gegensatz zu der gesamten Kurkuma überhaupt in den Dickdarm gelangt.

Tatsächlich sind die nützlichen Verbindungen von Kurkuma für viele seiner heilenden Eigenschaften verantwortlich, aber es ist immer das Beste, es als Ganzes zu verwenden und alle seine gesundheitlichen Vorteile zu genießen.

Quellen:
besthealthyguide.com
theheartysoul.com

Facebook Comments

All Health Alternatives
Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und All Health Alternatives. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben.

Wenn dir gefällt was du liest, folge uns auf Facebook!
FB All Health Alternatives.
Inline
Inline