9 überraschende Anwendungen von Arganöl

9 überraschende Anwendungen von Arganöl

- in Gesundheit, News
500

Arganöl ist ein äusserst sanfter, natürlicher Feuchtigkeitsspender, der uns eine Menge an gesundheitlichen Vorteilen bietet. Seit vielen Generation haben die Eingeborenen der Arganwälder in Marokko Arganöl als Nahrungsergänzungsmittel, Wundbehandlung, Hautausschlag und als Mittel zur Haut- und Haarpflege eingesetzt. Und die Arganbäume sind so wertvoll, dass der Arganwald 1998 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Diese Bäume sind so begehrt, dass Ziegen darauf klettern, nur um die Früchte zu essen! Es gibt ganz viele Vorteile von Arganöl, die die Heilung von Akne, die Behandlung von Dehnungsstreifen und die Heilung geschädigter Haare beinhalten, um nur einige davon zu nennen.

9 Vorteile von Arganöl:

1. Feuchtigkeitscreme für die Nacht

Arganöl macht sich hervorragend als Feuchtigkeitscreme während der Nacht. Es zieht schnell ein und hinterlässt keine öligen Rückstände, so dass du bestimmt keine Flecken auf deinem Kopfkissenbezug bekommst. Eine Studie aus dem Jahr 2015 zeigt, dass die Vorteile von Arganöl auch Anti-Aging-Effekte beinhalten. (1)

2. Hauttoner

Mache deinen eigenen, chemiefreien Toner zu Hause mit Arganöl. Gieße zuerst eine Tasse kochendes Wasser über einen grünen Teebeutel. Dann 7-10 Minuten ziehen lassen. Nachdem du den Beutel entnommen hast und das Wasser auf Raumtemperatur abkühlen lässt, füge ein oder zwei Tropfen eines bevorzugten ätherischen Öls hinzu. Du kannst beispielsweise Orangen-, Zitronen- oder Teebaum probieren. Füge dann 2-4 Tropfen Arganöl hinzu und verschließe die Wassermischung in einem Glas. Morgens und abends nach dem Waschen des Gesichts und vor dem Auftragen der Feuchtigkeitscreme anwenden.

3. Akne-Mittel

Arganöl kann fettige Haut reduzieren und ist daher eine gute Methode zur Bekämpfung von Akne. (2)

Beginne, indem du einen Tropfen Öl in die Hand nimmst. Tupfe ein bisschen davon auf die Problemzonen.Insbesondere Teebaumöl ist gut gegen Akne und hat zusammen mit Arganöl antioxidative Eigenschaften und wirkt antibakteriell, antiviral und antimykotisch. (3)

4. Abhilfe bei Dehnungsstreifen

Wenn du Dehnungsstreifen vermeiden möchtest, versuche es mit Arganöl. Arganöl fördert die Haut, indem es die Elastizität der Haut verbessert. (4)

Beginne mit dem Erwärmen von 2-3 Tropfen in deinen Handflächen. Reibe dann deinen Bauch, Ihre Hüften, Oberschenkel oder andere mögliche Problemzonen damit ein.

5. Leave-in Conditioner

Arganöl ist auf für dein Haar äusserst gut! Es ist nicht fettend und macht es zu einem hervorragenden Conditioner. Außerdem macht es dein Haar weicher und repariert Spliss. Es schützt auch dein Haar vor hitzebedingten Schäden, die durch Haartrockner, Lockenwickler und Flacheisen hervorgerufen werden. Für einen gesunden Glanz, reibe 1-3 Tropfen in dein Haar. Wenn du ganz kurzes Haar hast, versuche einen halben Tropfen.

Bonus: Arganöl profitiert nach einigen Untersuchungen auch für deine Kopfhaut. Stelle sicher, dass du es auch dort aufträgst!

6. Feuchtigkeitscreme für den ganzen Körper

Arganöl kann als allgemeine Feuchtigkeitscreme für deinen gesamten Körper verwenden werden. Mische es mit einem Trägeröl für Lebensmittel, wie z. B. Kokosnussöl, Olivenöl, Jojobaöl oder Kokosnussöl, um einen therapeutischen Feuchtigkeitsspender mit vielen Vorteilen zu erhalten. Massiere es auf deinen Problembereichen ein, wie den Ellbogen oder Fersen.

7. Lippenpflegemittel

Arganöl eignet sich hervorragend auch für deine Lippen! Verwende es als Lippenbalsam und reibe 1-2 Tropfen auf deine Lippen. Überschüssiges Öl wegwischen. Dadurch werden spröde, rissige Lippen reduziert und deine Lippen bleiben weich und geschmeidig.

8. Fußbehandlung

Für trockene, rissige Haut an Füßen oder Fersen trage 2 Tropfen auf die Problemzonen auf. Je nachdem, wie trocken die Haut an den Füßen ist, brauchst du möglicherweise mehr Öl. Dann ziehe dir Socken an und lasse es mindestens 20 Minuten einwirken. Verwende einen warmen, feuchten Waschlappen, um das restliche Öl zu entfernen.

9. Nagel & Nagelhautbehandlung

Dieses fantastische Öl kommt sogar deinen Nägeln und deiner Nagelhaut zugute. Trage jeweils einen Bruchteil eines Tropfens auf jeden Nagel auf, und reibe das Öl in dein Nagelbett und in die Nagelhaut ein. Dies ist eine großartige Methode zur Verhinderung von Nagelbildern!

Mögliche Nebenwirkungen von Arganöl:

Wenn du Nussallergien hast, solltest du auf Arganöl achten. Obwohl es technisch keine Baumnuss ist, ist es eine Steinfrucht und die Öle stammen von der Nuss. Teste es zuerst auf einem kleinen Bereich an der Innenseite deines Armes, um sicherzustellen, dass du nicht allergisch bist, bevor du es an einem anderen Ort verwendest.

Quellen: (1)(2)(3)/(4)
Bilduqelle

Facebook Comments

You may also like

6 natürliche Möglichkeiten, deine Haut durch die Verwendung von Apfelessig zu verbessern

Apfelessig kann unglaublich vielfältig eingesetzt werden. Doch viele