Kirche in San Francisco öffnet seine Tür, damit Obdachlose über Nacht schlafen können

Kirche in San Francisco öffnet seine Tür, damit Obdachlose über Nacht schlafen können

- in Inspiration, News
4482

Gemeindeaktivistin Shelly Roder begannen die Bemühungen, die 2004 als das Gubbio-Projekt bezeichnet wurden.

Hunderte von Menschen gehen jeden Tag durch diese Kirche, verwenden die Bänke zum Schlafen und erhalten Decken vom Personal.

Laut der  Webseite des Gubbio Projekt’s:

Wenn unsere Gäste in die Kirchen gehen, werden keine Fragen gestellt. In dem Bemühen, alle Eintrittsbarrieren zu beseitigen, gibt es keine Anmeldeunterlagen oder Anmeldeformulare. Niemand wurde jemals abgewiesen; Alle sind willkommen, respektiert und werden mit Würde behandelt.

Die Einrichtung ist weiterhin für lokale Kirchgänger geöffnet, die in die Kirche kommen möchten. Allerdings sind 2/3 der Kirche für das Gubbio-Projekt reserviert.

Wie ein Vertreter von Gubbio sagte:

Es sendet unseren Nachbarn eine starke Botschaft – sie sind im Wesentlichen Teil der Gemeinschaft und dürfen nicht rausgeschmissen werden, wenn diejenigen, die ein Zuhause haben, zum Gottesdienst kommen. Es sendet auch eine Nachricht an die Messebesucher – die Gemeinschaft umfasst die Müden, die Armen, die mit psychischen Problemen und diejenigen, die nass und schmutzig sind.

Eine der Hauptbeschwerden, die Menschen häufig in Bezug auf Obdachlosenunterkünfte haben, ist, dass sie sich wie Gefängnisse fühlen und extrem gefährlich sein könnten. Das Projekt Gubbio scheint jedoch anders zu sein. 95 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich im  Gubbio Projekt immer oder überwiegend sicher fühlen und dass diejenigen, die durchgehen, nicht wie Gefangene behandelt werden, im Gegensatz zu vielen anderen Unterkünften.

Leider behandelt die Welt obdachlose Menschen nicht immer mit Freundlichkeit. Im Jahr 2017 plante Seattle den Bau von Stacheldrahtzäunen, um zu verhindern, dass obdachlose Bevölkerungen kampieren. San Francisco setzte auch Roboter ein, um Obdachlose vor Lagern zu verscheuchen und sie der Polizei zu melden. Die gleiche Stadt gab 8’700 Dollar für die Installation großer Felsbrocken unter Überführungen aus, um Obdachlose von der Errichtung von Lagern abzuhalten. Es gab viele Obdachlose in der Gegend, bis die Menschen vertrieben wurden. Jetzt unternimmt die Stadtregierung alles, um die Lager außerhalb dieser Gegend zu halten.

Mindestens ein Dutzend Aktivisten wurden im Februar 2018 verhaftet, weil sie Obdachlose im Wells Park in El Cajon in Kalifornien ernährt hatten. Sogar ein 14-jähriger Junge wurde festgenommen. Die Behörden behaupten, dass das Gesetz die Ausbreitung von Krankheiten verhindern soll. Laut Aktivisten kriminalisiert das Gesetz jedoch Obdachlose.

Wie Mark Lane zu RT sagte:

Es bedeutet, dass sie Obdachlosigkeit kriminalisieren. Sie haben vier Gesetze gegen Obdachlose geschaffen. Kein Campen, kein schlafen in Autos, kein Betteln und kein Obdachlosen Fütterung.

Bild Kredit: David Levene

das Zitieren:

  • John Vibes (Mar 20, 2018).  Kirche in San Francisco öffnet seine Tür, damit Obdachlose über Nacht schlafen können. Übersetzt von Enaile Matter, allhealthalternatives.com. Zugegriffen Nov 9, 2018, TheMindUnleashed.

Facebook Comments

You may also like

Neurotoxine, die du vermeiden solltest

Was sind Neurotoxine? Das englische Wörterbuch definiert Neurotoxine