Opossums töten Zecken und helfen damit, die Ausbreitung der Lyme-Borreliose zu stoppen

2044

Vielleicht denkst du, dass Opossums aussehen wie große Ratten und möglicherweise auch Krankheiten übertragen könnten, oder vielleicht denkst du auch, dass sie super süß sind. Egal wie du über diese kleinen Tierchen denkst, es stellte sich auf jeden Fall etwas faszinierendes heraus. Nämlich handelt es sich bei den kleinen Tierchen um Zeckentötungsmaschinen, die bis zu 90% der Zecken beseitigen können, denen du begegnest. Wie Katzen pflegen sich Opossums ziemlich häufig und schnell (ich meine damit sehr schnell), dass sie alle Zecken auf ihrem Körper fressen.

Die vor einigen Jahren durchgeführte Studie ergab, dass von den sechs getesteten Zecken fressenden Tieren (weißfüßige Mäuse, Streifenhörnchen, Eichhörnchen, Opossums und Spottdrossel) die Opossums die klaren Gewinner waren. Ein einzelnes Opossum könnte pro Saison über 5’500 Zecken fressen!

Opossums sind auch bemerkenswert resistent gegen Krankheiten selbst (selten sind sie tollwütig) und sind in der Regel sanfte Kreaturen, die sie zu hervorragenden Gartenbegleitern und guten Nachbarn machen (entgegen der landläufigen Meinung überfallen Opossums normalerweise keine Gärten, sie fungieren jedoch als Hausmeister und räumen alle faulen Früchte oder Gemüse auf – du wirst wahrscheinlich feststellen, dass sie deinen Komposthaufen überfallen. Sie sind auch selten aggressiv und die meisten von uns wissen, dass sie normalerweise tot spielen, wenn sie angegriffen werden.

Laut Laura Simon, Ökologin für Wildtiere bei der US-amerikanischen Humane Society: ”Sie gehören zu den ältesten Säugetierarten, die an Dinosauriern vorbeigelaufen sind. Sie essen Maden, Insekten und sogar Mäuse und arbeiten wie kleine Staubsauger in der Umgebung. Sie essen wirklich alles, was sie finden.“

Was heißt das für uns? Aufgrund des Klimawandels und anderer Faktoren breiten sich die Zeckenbestände zusammen mit den Krankheiten, die sie tragen können (etwa 15, einschließlich der Lyme-Borreliose), schnell aus. Diese durch Zecken übertragenen Krankheiten sind oft schwer zu diagnostizieren und zu behandeln und viele in der medizinischen Gemeinschaft vermuten eine stille Epidemie dieser Krankheiten, insbesondere der Lyme-Borreliose. Wenn Wissenschaftler die Öffentlichkeit davon überzeugen können, dass Opossums ihren Geschäften nachgehen und sie nicht töten oder belästigen, könnten diese stabilen Bevölkerungsgruppen ein natürlicher Weg sein, um die Verbreitung dieser verheerenden und mittlerweile weit verbreiteten Krankheiten zu kontrollieren.

Bildquelle

Quellen:

www.ncbi.nlm.nih.gov

www.caryinstitute.org

You may also like

Die besten natürlichen Schmerzmittel aus der Natur

Viele pharmazeutische Schmerzmedikamente, obwohl sie manchmal effektiv und