Wenn du Eier isst, kannst du diesen schädlichen Insektiziden und anderen Agrochemikalien ausgesetzt sein

Wenn du Eier isst, kannst du diesen schädlichen Insektiziden und anderen Agrochemikalien ausgesetzt sein

- in Gesundheit, News
529

Alles was den Hühnern verfüttert wird, endet schlussendlich in deinen Eiern. Es ist ein normaler Prozess, dass die Nährstoffe, die die Mutter durch ihre Ernährung mit Chemikalien und gemahlenen GVO-Sojabohnen und Mais aufnimmt, weitergegeben werden. Die Hühner, die oft in Käfigen gehalten werden, träumen davon, draußen frei herum zu laufen, während sie jeden Tag die Pellets auf der Speisekarte haben.

Die EU-Geflügelindustrie befindet sich derweilen in einem Lebensmittelskandal von giftigen Eiern, die von den belgischen und niederländischen Nahrungsmittelsystemen in die ganze Welt verschickt werden. Vor kurzem wurde England über Eier informiert, die mit Insektiziden kontaminiert waren, als Teil einer europäischen Warnung über aus seinen Ländern exportierte Eier. Dazu gehörten alle Eier, die essbar sind, ob es sich um ganze Eier oder um gepulverte Eier handelt, die in Bäckereien verwendet werden, spielt keine Rolle, denn sie alle waren Fipronil ausgesetzt.

Millionen von Eiern wurden in den letzten Wochen aus Geschäften und Lagern in Belgien, den Niederlanden und Deutschland zurückgerufen, nachdem festgestellt wurde, dass sie hohe Konzentrationen des Insektizids Fipronil enthielten, einem häufigen Bestandteil in Tierarzneimitteln zur Entfernung von Flöhen, Läusen und Zecken. Es darf nicht für die Behandlung von Tieren verwendet werden, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind. [Quelle]

Die Folgen der Massenproduktion von Lebensmitteln werden sich auf die Menschen in der gesamten EU auswirken, wobei wenig unternommen wird. Dies alles aufgrund der Verwendung eines Insektizids, das als schädlicher Nervensystemstörer angesehen wird und bei Kontakt oder durch die Einnahme effektiv ist. Aber sei versichert, dass die Behörden für Lebensmittelsicherheit Folgendes abgedeckt haben:

Großbritannien, Frankreich, Schweden und die Schweiz wurden ebenfalls in Alarmbereitschaft versetzt, um die Herkunft der Eier in ihren Geschäften zu überprüfen. Hühner, die auf Fleisch gezüchtet werden, werden aufgrund von Kontaminationsängsten ebenfalls einer Stichprobenkontrolle unterzogen. Als Folge des Skandals sollen Millionen von Hühnern geschlachtet werden. [Quelle]

Während die Argumente zwischen den verschiedenen Lebensmittelbehörden in Belgien und den Niederlanden darüber sprechen, wer es wann wusste, sind diese Eier in den Verkaufsregalen in ganz Europa und bis nach Hongkong gelangt.

EU-Länder, die die Eier erhalten haben, sind England, Schweden, Österreich, Irland, Italien, Luxemburg, Polen, Rumänien, Slowenien, die Slowakei und Dänemark. Auch die Nicht-EU-Schweiz ist betroffen. [Quelle]

Es ist eine ernste Gefahr für die menschliche Gesundheit, da die Auswirkungen des Verzehrs eines weiteren Toxins als Folge unseres landwirtschaftlich angetriebenen Nahrungsmittelsystems verschluckt und verdaut werden. Der menschliche Körper absorbiert Moleküle, Toxine, synthetische Stoffe, Tinkturen, Tees und Chemikalien. Der Prozess beginnt beim Eintritt in den Verdauungstrakt.

Große Moleküle werden zur Absorption in Zellen in kleinere Teile zerlegt und in anderen anabolen Prozessen zur Energiegewinnung verwendet. Im Laufe der Zeit bauen sich die Giftstoffe im Körper auf, was bei etwas wie Fipronil eine Rolle spielt:

Neonicotinoide ahmen die Wirkung von Neurotransmittern nach, während Fipronil neuronale Rezeptoren hemmt. Indem sie dies tun, stimulieren sie kontinuierlich Neuronen, was letztendlich zum Tod von Wirbellosen führt. Wie fast alle Insektizide können sie auch tödliche und subletale Auswirkungen auf Nichtzielorganismen, einschließlich Insektenfressern und Wirbeltieren haben. [Quelle]

Wir müssen uns dessen bewusst sein, was wir konsumieren, weil es der Treibstoff für unser Leben wird. Es ist mehr als nur Energie rein und Energie raus. Dieses grundlegende Verständnis der komplexen Prozesse der Homöostase ignoriert die Qualität dessen, was konsumiert wird und berücksichtigt nicht die Auswirkungen, die alle Toxine bereits in den USA und jetzt in der EU und in Asien haben. Fügt man dieses Insektizid den anderen verschmutzten und kontaminierten Nahrungsmitteln hinzu, die auf der ganzen Welt konsumiert werden, wird die Menschheit weiterhin krank sein.

Überprüfe deine Eier, woher kommen sie und was haben die Hühner gegessen?

Eine kanadische Studie fand Hinweise darauf, dass, wenn Ceftiofur in der Landwirtschaft verwendet wird, ein Antibiotikum, das üblicherweise in Eier injiziert wird, mit Antibiotikaresistenzen bei Menschen zusammenhängt. Dieses Antibiotikum wird zur Behandlung von Infektionen bei Menschen eingesetzt, die bereits gegen andere gängige Antibiotika resistent sind. Im April 2014 verbot Chicken Farmers of Canada seinen Mitgliedern, Eier mit dem Medikament zu injizieren.
 [Quelle]

Außerdem:

Zwölf der 18 untersuchten Betriebe bzw. 67% berichteten über den Einsatz von Antibiotika als Wachstumsförderer. Tetracycline und Fluorchinolone, Antibiotika, die üblicherweise zur Behandlung von Cholera-, Malaria-, Atemwegs- und Harnwegsinfektionen beim Menschen verwendet werden, waren die am häufigsten verwendeten antimikrobiellen Mittel, wobei neun Farmen ihre Verwendung anerkannten. [Quelle]

 

Referenzen:
https://www.theguardian.com/world/2017/aug/07/eggs-contaminated-with-insecticide-may-have-entered-uk-eu-warns
https://www.theguardian.com/world/2017/aug/09/contaminated-eggs-netherlands-failed-to-sound-alarm-says-belgium
http://www.bbc.com/news/world-europe-40896899
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4284386/
http://www.toxipedia.org/display/toxipedia/Fipronil
 Bildquelle

Facebook Comments

You may also like

Wie du womöglich Zahnsteinbildung und Zahnfleischrückgang verhindern, sowie Zähne aufhellen könntest

Zahnfleischrückgang ist eine normale Zahnerkrankung, die nach einiger