Wie du womöglich Zahnsteinbildung und Zahnfleischrückgang verhindern, sowie Zähne aufhellen könntest

Wie du womöglich Zahnsteinbildung und Zahnfleischrückgang verhindern, sowie Zähne aufhellen könntest

- in Gesundheit, News
1631

Zahnfleischrückgang ist eine normale Zahnerkrankung, die nach einiger Zeit auftreten kann, ohne dass du es merkst. Abgesehen davon, dass es abstoßend ist, einen Blick darauf zu werfen, kann abschwellendes Zahnfleisch dich wesentlich hilfloser machen, dass sich mikroskopische Organismen in der Mitte deiner Zähne entwickeln, die weitere Zahnfleischerkrankungen verursachen können.

Trotz der Tatsache, dass du den Rückgang des Zahnfleisches nicht generell umkehren kannst, kannst du dich auf bestimmte Lebensentscheidungen festlegen und bestimmte Nährstoffe zu dir nehmen, um Schlimmeres zu verhindern.

Was ist Zahnfleischrückgang?

Mit dem Ziel, dass du mit einem lebenserhaltenden Leben fortfahren kannst, musst du zunächst genau sehen, was das Zahnfleisch zum Rückgang bringt und was das für dein Wohlbefinden bedeutet.

Zahnfleischrückgang ist der Punkt, an dem das Stück deines Zahnfleisches, das deine Zähne umfasst, abgenutzt wird und zurückgeht. Dies führt dazu, dass eine größere Menge des Zahns und sogar die Zahnwurzel unbedeckt bleibt. Dies führt dazu, dass sich Löcher oder “Taschen” in der Mitte der Zähne ausbilden, die Platz für Infektionen bieten, wodurch sich mikroskopische Organismen entwickeln.

Für den Fall, dass abschwellendes Zahnfleisch nicht sofort behandelt wird, kann die Knochenstruktur der Zähne stark geschädigt werden und es wird letzten Endes zum Verlust der beeinflussten Zähne führen.

Es gibt eine Auswahl an Komponenten, die Zahnfleischabsonderungen verursachen können. Nichtsdestoweniger sind die am meisten anerkannten Parodontalerkrankungen, bei denen es sich um Zahnfleischkontaminationen handelt, die das Zahnfleischgewebe, das die Zähne umgibt, pulverisieren.

Seit du von Zahnfleischrückgang erfahren hast und was der Grund dafür ist, kannst du das verhindern.

5 Schritte, um den Zahnfleischrückgang zu verhindern

1. Mit Natron putzen

Es wurde immer wieder gezeigt, dass Natron wirksam ist beim beseitigen von Plaque. Fünf kontrollierte, klinische Untersuchungen an mehr als 270 Probanden zeigten, dass Zahnpasta mit Natron mehr Plaque ausstießen als der größere Teil von alternativen Zahnpasten, die kein Natron hatten.

Natron verleiht zusätzlich intensive antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften und ist damit wesentlich erfolgreicher bei der Abwendung von Parodontitis.

2. Ändere die Art, wie du deine Zähne putzt

Viele Menschen haben keine Ahnung davon, aber ein schlecht beratenes oder überwältigendes Zahnputzsystem kann ein bemerkenswerter Unterstützer von zurückweichendem Zahnfleisch sein.

Stelle sicher, dass du deine Zähne kontinuierlich vom höchsten Punktdeines Zahnfleischrandes nach unten bis zur Basis deiner Zähne putzt, ohne nach oben zu kehren. Versuche ebenfalls, nicht zu stark zu bürsten, da dies das Zahnfleisch anregen und schädigen kann.

3. Den Mund mit Kokosöl spülen

Kokosöl gilt als außergewöhnlich antimikrobiell und antibakteriell, und durch seine Konsistenz kannst du deinen Mund einfach durch Spülen reinigen. Es ist ein äußerst hilfreicher und praktikabler Ansatz, um parodontale Infektionen zu antizipieren, und es kann ebenfalls andere schädliche Auswirkungen verhindern, zum Beispiel Irritationen.

4. Trinke mehr Grüntee

Es gibt eine Auswahl an Konzentraten, die die Verbindung zwischen grünem Tee und verbessertem Zahn- und Zahnfleisch-Wohlbefinden demonstrieren. Eine Untersuchung zeigt, dass das Waschen mit einem Grüntee-Konzentrat die Zähne vor dem Zerfall schützen kann und ebenso die Bildung von Plaque und Zahnfäule durch stärkehaltige Nahrungsmittel verhindert.

Eine andere Studie hat gezeigt, dass Personen, die häufig Grüntee trinken, ein allgemeines Wohlgefühl gegenüber Personen haben, die dies nicht tun.

5. Von Tabak fernhalten

Dies mag auf den ersten Blick offensichtlich erscheinen, aber das Rauchen von Zigaretten verursacht eine Beschränkung der Blutzufuhr zu dem Zahnfleisch, die es schwächt und ermöglicht, dass Krankheiten auftreten, während es Zahnfleischrückgang verursachen kann.

Quellen:
www.webmd.com
www.ncbi.nlm.nih.gov
www.ncbi.nlm.nih.gov
www.webmd.com
ultrablubrush.com
Bildquelle

Facebook Comments

You may also like

6 natürliche Möglichkeiten, deine Haut durch die Verwendung von Apfelessig zu verbessern

Apfelessig kann unglaublich vielfältig eingesetzt werden. Doch viele